In Kooperation mit

Projekt zur Gewaltprävention
in der Pflege

Das Gewaltpräventionsprojekt PEKo verfolgt das Ziel, im partizipativen Prozess mit den Mitarbeitenden, einrichtungsindividuelle Maßnahmen zur Prävention von Gewalt in der Pflege zu entwickeln.

Termine 2021:

12. März 2021: PEKo Fachtag

Hiermit laden wir alle Kollleg*innen und Interessierte zu unserer ersten PEKo Fachtagung am 12. März 2021 ein. Das PEKo Team hat hierfür ein interessantes Programm mit Expert*innen aus der Pflege zusammen gestellt. Wir freuen uns ganz besonders auf den Vortrag von Prof. Dr. Thomas Görgen aus Münster.

 

Aus gegebenem Anlass und den derzeitigen Umständen wird der Fachtag in digitaler Form stattfinden. Sie können bequem von Ihrem eigenen Endgerät aus alle Vorträge und Diskussionen verfolgen. Weitere Informationen zum Programm, Teilnahmebedingungen sowie technische Voraussetzungen entnehmen Sie gerne aus dem Informationsflyer.

 

Informationsflyer PEKo Fachtag 12.03.2021

Gewalt in der Pflege?

Nicht nur die ersten Zwischenergebnisse aus dem Gewaltpräventionsprojekt PEKo zeigen, dass Gewaltereignisse im Kontext Pflege zum Alltag gehören. Das Thema findet auch zunehmend in den Medien und berufspolitischen Aktivitäten Gehör. So wurde beispielsweise der Themenkomplex Gewalterfahrungen in der Pflege in die Vereinbarungen zur Konzertierten Aktion Pflege aufgenommen und entsprechende Maßnahmen gefordert.

Kontakt:

Universität zu Köln

Medizinische Fakultät der Universität zu Köln

Institut für Pflegewissenschaft

Gleueler Straße 176-178

Lindenburg Akademie

D-50935 Köln

 

Allgemeine Anfragen:

info@peko-gegen-gewalt.de

Projektkoordinator

Prof. Dr. phil. Sascha Köpke

E-Mail: sascha.koepke@uk-koeln.de

Telefon: +49(0)221 / 478 51658